Bitte keine heisse Asche einwerfen

Scheiss Bahn

Fahrkartenautomat am Flughafen Hannover schluckte meine EC Karte nicht. Zum nächsten Geldautomaten gegangen (5 Minuten entfernt) und Bargeld gezogen. Zurück am Automaten: Schlange. Als ich dran bin noch zwei Minuten Zeit bis Abfahrt.

Zum Fahrer gegangen und Problem geschildert. Habe keine Fahrkarte kaufen können. Antwort: “Wenn Sie keine Karte haben, würde ich nicht mit diesem Zug fahren.” Grossartige Antwort. Hat er bestimmt auf der Bahnschule gelernt. Ich: Geht nicht. Muss nach Hause. Nächste S-Bahn kommt erst in zwei Stunden. (Was das Arschloch natürlich weiss. Aber warum sollte er auch nett zu mir sein? Sein Arbeitgeber ist es zu ihm ja auch nicht.)

Er: Dann können Sie sich ja mit der Schaffnerin auseinandersetzen.

Der Schaffnerin wieder die Geschichte erzählt. Sie Handautomat gezückt und dabei erklärt, dass man ja eigentlich keine Karten im Zug kaufen kann. Die Karte kostet 12 statt 10 Euro. Weil im Zug gelöst. Ich sage, dass ich das als unfair empfinde, denn ich habe versucht die Karte am Automaten zu kaufen. Sie sagt, der Handautomat schlage automatisch zwei Euro drauf. (Glauben wir das? Ist mein Problem tatsächlich nicht vorgesehen? Deutsche Bahnfahrkartenautomaten funktionieren immer? Ich überlege für eine Sekunde einen Aufstand zu machen, aber verwerfe das gleich wieder. Für zwei Euro kein weiteres Theater ist doch sozusagen billig. Ausserdem tut mir die Schaffnerin leid)

Wie auch immer, Freundlich geht anders.

Zum Beispiel so: Verlässt man am Genfer Flughafen das Ankunftsterminal, kommt man an einem Automaten vorbei, der kostenlose Tickets, 80 Minuten gültig, für ein beliebiges Ziel in der Stadt, austeilt.

Und im Hotel wird mir völlig unerwartet eine Fahrkarte für das gesamte Genfer Verkehrsnetz gegeben. Gültig für beide Tage.

Ist das zu fassen? Für mich als DB-”Kunden” klingt das wie Science-Fiction. Wie finanzieren die das? Warum machen sie es Orts- und Sprachunkundigem so einfach? Und wieso sind die alle so freundlich? Da muss doch ein Haken bei sein? Das ist doch nicht normal?

Warum ich Zeit habe, belangloses Bahngenöle ins Blog zu tippen? Ich brauche von Hannover-Flughafen bis Göttingen 2 Stunden 50 Minuten. Stünde mein Auto nicht noch beim Autohändler, sondern am Flughafenparkplatz, wäre ich in 1 Stunde 30 Minuten in Göttingen gewesen und hätte keinen Ärger gehabt.

Aber ich hätte nicht bloggen können dabei.

.

10 Responses to “Scheiss Bahn”

  1. [520118] Grapf Says:

    Die Bahn hat es noch lange nicht gerafft, dass Servicefreundlichkeit nicht bedeutet, einem mehrsprachig mit nichtssagendem Lautsprechergedöns auf den Wecker zu gehen.
    Aber das wird schon noch kommen.
    In Hamburg hab ich schon zweimal von Hotels eine Dauerkarte für die dortige Bahn bekommen. War sehr angenehm. Sehr schade nur, dass man die dort nicht gleich am Bahnhof bekommt, sondern sich da erst mal durch den üblichen Automatendschungel kämpfen muß.
    So oder so: bloggen und über die Bahn schimpfen ist doch allemal besser als im Stau stehen. :)

  2. [521174] Der Der Nach Urlaub Nur Dollar in der Tasche hatte... Says:

    Bahnhof Flughafen Hannover ist der letzte Dreck. Nimmt keine ec-Karte. Nicht mal eine gottverdammte weltgültige VISA. Geldautomat?—Keine Lust den zu suchen, wenn denn nicht mal eine Karte angenommen wird. Und die Fahrt nach Göttingen ist auch noch 1 EUR teurer (also 21 EUR), weil die Scheißkiste dort nur eine fixe Preistabelle hat, statt mir gefälligst das Niedersachsenticket zu 20 EUR anzubieten. “Fuck that shit.”

    Insofern hab ich dann auch erst am Hbf die Karte gezogen. Das waren dann auch nur noch 19 EUR. Fúr den übrigen Euro gabs dann bei Burger King ein kaltes Eis!

  3. [521666] hi.de Says:

    An allen wichtigen Verkehrsknotenpunkten gibt es die “intelligenten” Fahrkartenschalter (also die, die mit Windows NT laufen…), solche die Touchscreen und integrierte Fahrplanauskunft anbieten, usw. usw. Nur am Hannoveraner Flughafenbahnhof nicht. Wie arm ist das denn?

  4. [522414] krapo Says:

    http://www.youtube.com/watch?v=vAO-dcqLkv0

  5. [522416] krapo Says:

    Mist. Das sollte dieser URL werden…

    http://www.youtube.com/watch?v=l4X_JsEwjHA

    Naja, macht nix. Was Bartke macht, ist immer lustig.

  6. [522790] johann Says:

    genf ist ja auch genf. die schweiz, das land in dem – nicht nur – im öpv milch und honig fliessen. dort ist die sbb (als die schweizer db) eine der angesehensten und best respektierten institutionen, mit viel recht… ach ich werde schon wieder ganz melancholisch…

  7. [523503] Flo Says:

    Ja ja, gelobt sei die Deutsche Bundesbahn!
    Ich wollt mir gestern für mich und meine Mutter das “Mauerfall Ticket” kaufen! Ein Ticket für eine einfache Fahrt quer durch Deutschland. Auch mit dem ICE. Und das für 20 pro Person! Nicht schlecht! Meine Mutter und ich wollten damit also von Cuxhaven nach Berlin fahren und zurück, weil mein Vater dort im Krankenhaus liegt! Wären 80 € gewesen, also ein echtes Schnäppchen. Schließlich kostet das im Normalpreis knapp übe 300 €!!!! Und ich als Student hab die Kohle nicht, und selbst wenn, würd ich das Geld diesen Saftladen nicht mal ansatzweise in den Arsch schieben!
    Aber zurück zum Thema! Nacdem ich dann mal endlich meine Daten eingeben konnte (Der Server der Bahn war total überlastet), musste ich ja auch bezahlen! Ich hab weder eine BahnCard, noch eine Kreditkarte…aber hey, was sehen meine entzündeten Adleraugen denn da? “Bezahlen per EC-Karte (Lastschrift)”
    Na das hört sich doch gut an, Berlin, Papa…wir kommen!
    Tja, aber die Bahn wäre nicht die Bahn wenn sie mir nicht ein Strich durch die Rechnung machen würde!
    “Kontonr. und BLZ. ungültig!”
    Wie jetzt? Ungültigt! Ich nochmal versucht…nichts…abermals…immer noch nichts! Bis ich dann eine Nachricht von der Bahn bekommen hab, das ich mich erst anmelden müsste für das LAstschriftverfahren! Dazu ein Dokument ausdrucken, unterschreiben, Kopie vom Personalausweis beilegen und alles ans Deutsche Bahn Hauptquatier senden! Dann dauert es im Normalfall 2-3 Tage (bei der Bahn wohl eher 2-3 Wochen) und schon kann man bequem per Lastschrift bezahlen!
    Toll, das Mauerfallticket konnte man aber nur von 18:57 h bis 03:00 h bestellen!
    Danke, Deutsche Bahn!
    Die Anzeige zum “Mauerfall-Sprzial Ticket” lief schon ich weiß nicht wieviele Wochen auf der Homepage! Im Fernseh! In der BILD Zeitung!
    Aber kein Schwanz hat uns erklärt, das man sich anmelden muss, um zu bezahlen!
    Ich bin alle jubeljahre auf der Homepage der Bahn, mein Lieblingstcket ist das NDS-Ticket!
    Aber die Bahn denkt wohl, das wir alle solche Spezis sind, wie die selbigen im Bahnvorstand oder an den Ticketschaltern!

    Also nochmal ein herzliches Dankeschön an die Bahn!

  8. [523746] Toby Says:

    Gut, dass du den verständlichen Ärger nicht an den Unschuldigen ausgelassen hast…

    Übrigens habe ich die Sache mit der Freifahrkarte vom Hotel auch in Leipzig erlebt. Es geht also auch in Deutschland – leider wohl nur sehr vereinzelt.

  9. [523951] Tanja Hammerl Says:

    Ist doch immer wieder ein Erlebnis mit der Deutschen Bahn… Schöne Geschichte ;)

  10. [1124660] www.automaten.club Says:

    If some one wishes to be updated with most recent technologies therefore he must be pay a quick visit this site and be up to date daily.

Leave a Reply

*