Bitte keine heisse Asche einwerfen

Film: Screamers The Hunting

screamers2

Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen. Und ich höre sofort auf immer über Thomas Horrorfilme zu lästern. Denn ich muss gestehen, dass ich mich auf praktisch jedes Niveau begeben kann, solange Raumschiffe im Film vorkommen.
Und das gilt auch für Krapos Vampirfilme. Letztere hat den Captain des Rettungsschiffs prompt erkannt, denn die Darstellerin kommt auch in “Blood Ties” vor.

Dieser Film ist die damals schon angelegte Fortsetzung des B-Movies “Screamers” (1995), den ich und viele andere Sci-Fi Freunde lieben. Diese Fortsetzung hätte es besser nicht geben sollen und sie ist auch zu vielen Teilen mehr ein (schlechtes) Remake, als eine Fortsetzung. Und sie ist auch gar nicht erst fürs Kino herausgebracht worden sondern gleich auf DVD. Drehbuch und Regie des Sequels sind vom damaligen Produzenten.

Die Idee für die Story stammt von Philip K. Dick, und ist daher zwangsläufig grossartig.

Mehr gutes gibt es über den Film nicht zu sagen. Er splattert (ob das gut oder schlecht ist sei dahingestellt), ist unlogisch, die Schauspieler passen teilweise gar nicht, Klischeehaft, Vorhersagbar, stellenweise sogar langweilig.

Aber er ist mit Raumschiffen und macht von der Raumschiffgeschmacksverirrung Betroffenen wahrscheinlich trotzdem Freude.

Leave a Reply

*