Bitte keine heisse Asche einwerfen

Babylon A.D.


Mathieu Kassovitz ist wohl betrübt darüber, dass er den Film nicht so machen konnte wie er eigentlich wollte. Das was das Studio vom Film übrig gelassen hat ist auch in meinen Augen eine abstruse Handlung mit reichlich Action.

Aber Depardieus Maske, die schöne Endzeit Sci-Fi Atmosphäre und der Soundtrack (der anscheinend noch nicht veröffentlicht ist, aber im Abspann stand ganz oft “Achozen” und einmal “Sepultura” und hier gibt es jemanden der den Soundtrack wunderbar seziert hat.) machen das ganze wieder wett und ich würde mir den Film sogar noch mal angucken, erst recht, falls es einen directors cut geben sollte.

Leider keine Raumschiffe.

One Response to “Babylon A.D.”

  1. [1169308] http://bit.ly/2hBUZfm Says:

    Awesome! Its truly awesome paragraph, I have got much clear
    idea about from this post.

Leave a Reply

*