Bitte keine heisse Asche einwerfen

Flugtag 12

19 Minuten in der Luft davon 14 mit Motor. Drei Starts, drei Landungen und sehr viel mehr Durchstarts beim Landen, weil das Flugzeug da wo es eigentlich am Boden ankommen sollte wieder hochflog, obwohl der Motor längst aus war. Die erste bewusste Begegnung mit einem “Bart”; im Boden ist ein leichte Absenkung und der darüberstreichende Wind scheint Richtung Himmel verwirbelt zu werden.

In der FMT gibt es einen Beitrag über mein als nächstes angepeiltes Flugzeugmodell, die Cularis von Multiplex.

In diesem Artikel von Alfred Kirst und Thomas Schlumberger steht:

Einen gedrückten Looping aus der Rückenlage
heraus nach oben habe ich bisher mit keinem EPP-Modell fliegen können, weil entweder die Festigkeit nicht ausreichte oder weil die Leistung und der Durchzug nicht vorhanden war.

Wenn ich die beiden nicht falsch verstehe ist ein gedrückter Looping genau das, was die Smart Fly 200 bei ca. 30 Sekunden macht. Das tut sie dauernd, seitdem ich die Rückenlage gerne so verlasse. Rollen habe ich aber immer noch nicht raus.

(Übrigens habe ich gerade festgestellt, dass Multiplex sich eine sensationell schlechte Webseite leistet. Kein Wunder, dass man die Firma bei Google nicht findet, wenn man nach Cularis sucht. Es ist nicht möglich, auf die Cularisseite dort zu linken. Solchen Quatsch kenne ich persönlich nur noch von Goest ;-)

One Response to “Flugtag 12”

  1. [1162519] driving sometimes Says:

    There is certainly a lot to find out about this
    subject. I really like all of the points you have made.

Leave a Reply

*