Bitte keine heisse Asche einwerfen

Man muß auch loslassen können


Hätte mein ogg Player eine Statistik über die meistgespielten Alben, würde er wahrscheinlich “Testament der Angst” an der Spitze anzeigen. Das mag den einen oder anderen Leser überraschen, denn auch Blumfeld glänzen mit keiner Frontfrau. Nun löst sich obige Band auf und ich hörte mir den Abschied letzten Dienstag in Hildesheim an. Dort erwarb ich auch die fehlenden Platten, was nun den Effekt hat, daß ich a) weitere Alben in die heavy-rotation aufnehmen muß und b) vorsichtshalber noch einen Abschied vornehmen werde: nächsten Montag in Berlin. Der Titel dieses bedeutlungslosen Artikels ist übrigens der Satz, den Sänger Jochen sagte, als das Publikum nach der vierten (?) Zugabe immer noch nicht weggehen wollte.

5 Responses to “Man muß auch loslassen können”

  1. [271527] Wolf Says:

    Also ich habe bei Blumfeld schon seit längerem losgelassen. So gut wie in den ersten beiden Alben sind die nie wieder geworden. Zum Schluß ging es doch nur noch um Liebe und Tiere und Liebe zu Tieren, oder so.
    Und was sollen die Jungs denn in Zukunft machen? So wie mein Bruder mal sagte, als sich Die Ärzte auflösten: “Ach bald brauchen die Geld und dann gibts die Ärzte wieder”. Genauso kam es dann. Das hoffe ich von Blumfeld auch.

  2. [275774] aul Says:

    wir sind helden

  3. [275860] Krischan Says:

    Ganz toller Beitrag, aul. Präzise auf den Punkt gebracht. Ich hätte es nicht treffender ausdrücken können!

  4. [280538] Cpt. Klee Says:

    Schon die neue Cd der Flowerpornoes gehört?
    (Wer war eigentlich Blumfeld?)

    Eigentlich hätte ich diese beiden Zeilen so stehen lassen wollen, aber da ich ein wirklich großer Blumfeld – Fan bin und sie letztes Jahr auf dem melt! so gut wie lange nicht mehr waren für mich, freue ich mich mitlerweile einfach darauf, was Jochen danach so für Lieder einspielen wird, kann ja nicht sein, dass er keine Musik mehr machen wird, hoffe ich doch.
    Gruß
    Leif

  5. [283578] bosch Says:

    Tja, nun ist es vorbei. Nach 16 Jahren. Ich werde am Freitag beim allerletzten Blumfeld-Konzert in Hamburg die Gelegenheit haben, mich von der Band zu verabschieden. Das war ‘s dann. Kein Lied mehr.

Leave a Reply

*